Fensterbau Frey

Fenster Profil im Querschnitt

Energeisparen leicht gemacht

Mit diesen Daten können Sie leicht überschlagen welches Energie-Spar-Potential in der Umrüstung Ihrer alten Fenster steckt oder im Einsatz der besseren Fenster-Gruppe in Ihrem Neubau steckt.

Fenster-Typ grober U-Wert  Gewinn / Vorteil zu 3.
1.Alte Einfachverglasung 5,8 W/m2K4,8 W/m2K
2.Alte Doppelverglasung 3,0 W/m2K2.0 W/m2K
3.Neue Doppelverglasung 1,0 W/m2K-
4.Neue Dreifachverglasung 0,5 W/m2K0,5 W/m2K

Über ein ganzes Jahr gerechnet ist der Unterschied zweier Zusammenstellungen: 365 Tage mal 24 Stunden * U-Wert-Differenz mal Fensterfläche * (durchschnittliche Raumtemperatur minus 8,4 Grad). Das Ergebnis noch durch 1000 teilen und Sie erhalten die kWh pro Jahr, die Sie nur durch den Einsatz besserer Fenster sparen können.

Rechenbeispiel

Ein Wohnhaus (Baujahr 1952, 120m2 Wohnfläche) mit 30 Quadratmetern Fensterfläche bei der alten Einfachverglasung (U-Differenz = 4,8) und einer Innen-Temperatur von 21°C verschenkt fast 16.000 kWh an Energieleistung jedes Jahr. Moderne Häuser haben oft deutlich größere Fensterflächen.

Hauptseite  ( Impressum  Links  Technik  Copyright©  Download  )  Stat.