Fensterbau Frey

Fenster Profil im Querschnitt

Fenster-Qualität beurteilen

Die Qualität von Fenstern wird üblicherweise als k-Wert (alte Deutsche Norm) oder U-Wert (EU-Norm in der auch die Eigenschaften des Rahmens berüksichtigt werden) angegeben. Die Einheit dieser Qualitätsbezeichnungen ist: Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/m2K). Dieser Wert gibt also an wieviel Wärmeenergie auf einen Quadratmeter Fensterfläche (incl. Rahmen) bei einen Temperatur-Unterschied von einem Grad Celsius nach Außen abgegeben wird.

Ein niedriger Wert ist also Zeichen einer besseren Isolierung und zeigt somit die höhere Qualität an. Hier eine kleine Tabelle mit groben Richtwerten für die U-Werte verschiedener Fenster-Bauarten:

Fenster-Typ grober U-Wert  Gewinn / Vorteil zu 3.
1.Alte Einfachverglasung 5,8 W/m2K4,8 W/m2K
2.Alte Doppelverglasung 3,0 W/m2K2.0 W/m2K
3.Neue Doppelverglasung 1,0 W/m2K-
4.Neue Dreifachverglasung 0,5 W/m2K0,5 W/m2K
5.Vakuum-Fenster (erwartet)0,4 W/m2K0,6 W/m2K

Der etwas ältere k-Wert berücksichtigt im Gegensatz zum U-Wert nur die reine Glas-Fläche selbst. Darum hat der U-Wert die größere Aussagekraft und liegt manchmal um bis zu 30% höher als der k-Wert. weiter

Hauptseite  ( Impressum  Links  Technik  Copyright©  Download  )  Stat.